epubli oder BoD?

 

Ein Vergleich für freiheitsliebende Autoren:

Kriterien                                                             

epubli              

BoD                 

Einführung sehr gut gut
Orientierungsstruktur gut gut
Vertragsgestaltung (Kundennnähe) sehr gut gut
Abrechnungsverfahren gut gut
Einstiegskosten mit ISBN sehr gut sehr gut
Dauerkosten nein nein
Preiskalkulator ja ja
Buchformate gut gut
Papiersorten gut gut
Farbseitenanteilberechnung ja ja
Farbdruckkosten
kritisch*
sehr gut*
Uploadlimit (pro Datei) 200 MB 400 MB
Produktqualität sehr gut gut
Produktpräsentation sehr gut gut
Verkaufskultur sehr gut gut

Das Gesamtergebnis ergibt sich aus einer internen Autorenumfrage, ist also nicht repräsentativ. Danach sind epubli und BoD fast auf gleicher Augenhöhe. Somit sind beide Unternehmen in eine Phase eingetreten, wo es erfreulich spannend wird, weil diese Art des Wettbewerbs eine Ent- wicklung beschleunigt, die freiheitsliebenden Autoren/innen behagt. Interessant und vielleicht ent- scheidend für die Wahl dürften künftig u. a. die Vielfalt der angebotenen Formate, die Herstellungs-kosten der Farbdrucke und die Seriosität der Honorarabrechnung für die Autoren sein.

 

* Ein aktueller Vergleich der Farbdruck-Kosten zeigt uns z. B., dass bei einer 400seitigen Hardco-ver-Publikation im Wissenschaftsformat (24 x 17 cm epubli,  22 x 17 cm BoD) mit einem Farbanteil von 192 Seiten (Papier: 90 g weiß) der Unterschied mehr als 50 € (!!!) zugunsten von BoD aus- macht (Verkaufspreise: ca. 100 € bei epubli, 49,00 € bei BoD). Ein Wahlkriterium, dass nicht zu unterschätzen ist. Gleichwohl ist die Farbdruckqualität bei epubli der von BoD u. E. vorzuziehen.

 

Bewertungsstand: 11/2016

Pegasus, um 830-840
Pegasus, um 830-840