Dokumente, Band 9
Dokumente, Band 9
Breslau - St. Elisabeth, Disposition aus dem Original.
Breslau - St. Elisabeth, Disposition aus dem Original.
Matthäus Hertel
Orgelschlüssel
 
Ausgewählte Schriften und Faksimiles
 
ISBN 978-3-XXXX-XXXX-X                         29,80 €

Herausgabe: Wolf Bergelt u. Wolfgang J. Brylla
 
In Vorbereitung (ersch. im 1. Quartal 2019)
 

Matthäus Hertel wirkte im 17. Jahrhundert als Organist, Orgelsachverständiger und Musik-theoretiker in Züllichau, wo er ein Manuskript zur Veröffenlichung vorbereitete, dessen Druck erst nach seinem Tod unter einem anderen Namen, aber anscheinend in so kleiner Aufla-ge erfolgte, dass bisher kein einziges Exem-plar mehr greifbar war. Das handschriftliche
Original gelangte später in die Musikabteilung der Staatsbibliothek Berlin, wo es erst in jüngster Zeit (um 1990 ff.) gestohlen wurde.

 

Dass der Titel dennoch in diese Reihe auf-genommen werden konnte, ist insbesondere Georg Schünemann und einigen anderen Forschern zu verdanken, die sich schon früher mit der Quelle befasst haben, darüber publi-zierten und in diesem Zusammenhang auch diverse Auszüge und Kopien anfertigen ließen, weshalb der „Orgelschlüssel“ einschließlich der dreizehn erlesenen Dispositionen ver-schiedenener sehr alter Instrumente noch komplett vorliegt. Somit ist die Herausgabe eine Form der rettenden Bewahrung.
 

Die Klang- und Notenbeispiele der von Hertel zusammengestellten Übungen zur General-basspraxis sind hier (s.u.) oder bei Youtube unter dem folgenden Link verfügbar:

 

Basso Continuo (historische Übungen)


Introitus: Ach Du feiner Reiter (Cantio Belgica) von Samuel Scheidt (SSWV 111).

Pegasus, um 830-840
Pegasus, um 830-840