Die Autorin

Ditha Brickwell, geboren 1941 in Wien, lebt in Berlin und Wien. Dort hatte sie als Architekturstudentin Anfang der sechziger Jahre Freundschaft mit der Wiener Bohème geschlossen. Erst später begann sie zu schreiben. Davor lagen Studien- und Wanderjahre, die sie nach Jerusalem, New York, Helsinki, Paris, London und in eine lange Berufserfahrung in den Be-

reichen Regionalentwicklung und Europäische Zusammenarbeit führten. Als Autorin entdeckt von Erich Fried, ermutigt von Franz Tumler und beraten von Helmut Eisendle gestaltete sie Geschichten und Essays; die ersten veröffentlichte Gerald Bisinger, viele sind erstmals in der Wiener Kulturzeitschrift AUF von Eva Geber herausgebracht worden. Ihr erster Roman, „Angstsommer“, erschien 1999 bei Mandelbaum, Wien, „Der Kinderdieb“ zwei Jahre später im Deuticke Verlag. Die „7 Leben“ bilden nun das siebte Buch.

 

www.ditha-brickwell.eu

 

 

Das Titelbild wurde dem Gesamtwerk der Malerin Eva-Maria Geisler entnommen.

Ditha Brickwell
7 Leben
 
Poetische Frauenbiographien aus dem Jahrhundert der Kriege
 
ISBN 978-3-839125-11-3 (2. Auflage)     12.80 €
 
Bezugsweg: BoD-Shop